Exkursion zur Omar Ibu Al Khattab Moschee

Zu Besuch bei Kron­leuch­tern und Döne­r­im­biss

Am 27. und 28. Juni 2017 hat­ten unse­re 7. Klas­sen die Mög­lich­keit die Omar Ibu Al Khattab Moschee in Ber­lin Kreuz­berg zu besu­chen.

Gemein­sam mit den LER- und Klas­sen­leh­rern unse­rer Gesamt­schu­le tra­ten wir die Bahn­fahrt an und „such­ten“ die dor­ti­ge Moschee im Mascha­ri-Cen­ter.

Gesamtschule Petershagen_Exkursion zur Moschee in Berlin Kreuzberg_Außenansicht MinaretteDie Omar Ibu Al Khattab Moschee war auf dem ers­ten Blick nicht als sol­che zu erken­nen. Sie sah nach einem moder­nen Geschäfts­haus aus – mit Glas­fas­sa­de und Auto­ma­tik­tür. Selbst die vier Mina­ret­te auf dem Dach sah man nur von Wei­tem. So wur­den wir gleich zu Beginn belehrt, dass Mosche­en auch ganz anders aus­se­hen kön­nen, als in unse­ren Vor­stel­lun­gen und Büchern.

Gesamtschule Petershagen_Exkursion zur Moschee in Berlin Kreuzberg_GalerieDoch als sich die Tür öff­ne­te, tra­ten wir ein in eine Welt aus Kron­leuch­tern, wei­ßem Mar­mor, Stuck und gol­de­nen Ver­zie­run­gen. Natür­lich ohne Schu­he, die wur­den in ein Regal im Flur gelas­sen. Die Mäd­chen leg­ten sich noch schnell die bun­ten, selbst mit­ge­brach­ten Tücher um das Haar und schon konn­ten wir in die hei­li­gen Räu­me ein­tre­ten.

Gesamtschule Petershagen_Exkursion zur Moschee in Berlin Kreuzberg_Fragerunde 1Dort konn­ten wir Herrn Birol Uçan alle zuvor im LER-Unter­richt gesam­mel­ten Fra­gen stel­len. So woll­ten unse­re Schü­ler ger­ne wis­sen wie der Got­tes­dienst abläuft und war­um Frau­en Kopf­tü­cher tra­gen müs­sen. Oder was man als Mus­lim machen muss, wenn man Sün­den began­gen hat. Es wur­de auch die Fra­ge geklärt, ob Mus­li­me Alko­hol trin­ken und rau­chen dür­fen.

Die aktu­el­len Ereig­nis­se führ­ten auch zu der Fra­ge, wie Herr Uçan und die Gemein­de­mit­glie­der zum The­ma IS ste­hen. Der „isla­mi­sche Ver­ein für wohl­tä­ti­ge Pro­jek­te“ bie­tet expli­zit Pro­jek­te und Bera­tung an, um das „Poten­zi­al für radi­ka­le und ter­ro­ris­ti­sche Grup­pie­run­gen, die unter dem Deck­man­tel des Islam destruk­ti­ves Gedan­ken­gut, das in der isla­mi­schen Reli­gi­on kei­ne Geset­zes­grund­la­ge hat, unter den Men­schen ver­brei­ten.“ zu redu­zie­ren.

Gesamtschule Petershagen_Exkursion zur Moschee in Berlin Kreuzberg_Kronleuchter im großen GebetssaalSo gibt es neben dem Gebets­saal und zwei­stö­cki­ger Gale­rie im Mascha­ri-Cen­ter selbst noch eine Koran­schu­le, eine Kita sowie Räu­me für Fes­te, Semi­na­re und Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung. Doch auch Bou­ti­quen, ein Fri­seur, ein Flei­scher, ein Super­markt, ein Café und ein Imbiss laden zum Ver­wei­len ein.

Letz­te­rer wur­de von unse­ren Klas­sen gestürmt – die War­te­zei­ten auf Döner, Pom­mes und Co. waren lang, hat­te der Lokal­be­sit­zer nicht damit gerech­net, dass um halb elf schon so vie­le hung­ri­ge Kun­den sein Geschäft auf­su­chen.

Frau Kliem
Stell­ver­tre­ten­de Klas­sen­leh­re­rin der 7a
Leh­re­rin für LER und Geo­gra­fie

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken