Konzept

Praxislernen in der Holzabteilung

Pra­xis­ler­nen in der Holz­ab­tei­lung

Die Dis­kus­si­on über die Anfor­de­run­gen an Schu­le in unse­rer moder­nen Gesell­schaft hat sich seit den PISA-Stu­di­en sehr inten­si­viert. Breit wer­den die Kom­pe­ten­zen dis­ku­tiert, die ein Schü­ler im Lau­fe sei­ner Schul­zeit erwer­ben soll­te, um sowohl im Berufs- als auch im wei­te­ren Lebens­pro­zess allen Anfor­de­run­gen zu genü­gen.
Unse­re Gesamt­schu­le bie­tet alle Mög­lich­kei­ten, um mit indi­vi­du­el­ler Betreu­ung unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf dem Weg des Kom­pe­tenz­er­werbs zu beglei­ten und Fähig­kei­ten unter Berück­sich­ti­gung per­sön­li­cher Nei­gun­gen aus­zu­prä­gen. Mit der Über­nah­me von Grund­ele­men­ten der Montesso­ri Päd­ago­gik rea­li­sie­ren wir im unmit­tel­ba­ren Lern­pro­zess eine För­de­rung der Schü­ler in der Brei­te als auch in indi­vi­du­el­ler Form.

Praxislernen beim Maler

Pra­xis­ler­nen beim Maler

Die Schu­le ist aber kei­ne reform­päd­ago­gi­sche Schu­le. Die Akzen­tu­ie­rung auf einen stär­ke­ren Pra­xis­be­zug und die Ent­wick­lung von Sprach­kom­pe­ten­zen rückt die beruf­li­che Ori­en­tie­rung und Chan­cen­viel­falt in einem euro­päi­schen Haus in den Mit­tel­punkt.

Die Aus­for­mung der Schu­le als Ganz­tags­schu­le unter­stützt die­sen Ansatz und run­det die ganz­heit­li­che Bil­dung und Erzie­hung in unse­rer Schu­le ab.

Praxislernen im Büro

Pra­xis­ler­nen im Büro

Unser Kon­zept für die Sekun­dar­stu­fe I auf einen Blick:

  • Gemein­sa­mer Fach­un­ter­richt
  • Fach­leis­tungs­dif­fe­ren­zie­rung in Mathe­ma­tik, Eng­lisch, Deutsch, Che­mie und Phy­sik
  • Wahl­pflicht­un­ter­richt Spa­nisch oder WAT
  • Frei­ar­beit
  • Pra­xis­ler­nen und Berufs­ori­en­tie­rung
  • Pro­jekt­ar­beit
  • Ganz­tags­an­ge­bo­te und För­der­un­ter­richt