Ausgestaltung GOST

Kursfahrt nach Weimar

In der Klas­sen­stu­fe 11 fin­det obli­ga­to­risch eine fächer­ver­bin­den­de Kurs­fahrt nach Wei­mar statt. In Zusam­men­ar­beit mit der Stif­tung Wei­ma­rer Klas­sik, wel­che die Semi­na­re orga­ni­siert und lei­te­tet, set­zen sich die Schü­ler im Rah­men der Fächer Deutsch, Geschich­te und Kunst hand­lungs­ori­en­tiert und weit­ge­hend indi­vi­du­ell mit der Zeit Goe­thes und Schil­lers, sowie deren Refle­xi­on im Ver­lauf der deut­schen Geschich­te aus­ein­an­der.

Klassenfoto11a,b, Jahrgang 2012/13

Klassenfoto11a,b, Jahr­gang 2012/13

Der Intensivierungskurs

Das Leit­fach des Inten­si­vie­rungs­kur­ses ist Deutsch. Dem­entspre­chend ori­en­tiert sich das Trai­ning fächer­ver­bin­den­der oder fächer­über­grei­fen­der Fer­tig­kei­ten an fach­li­chen Inhal­ten des Deutsch­un­ter­richts, die im Ein­zel­nen dem schul­in­ter­nen Cur­ri­cu­lum für den Inten­si­vie­rungs­kurs zu ent­neh­men sind.
Arbeits­tech­ni­ken und Fer­tig­kei­ten, die in die­sem Rah­men ver­mit­telt und geübt wer­den, sind bei­spiels­wei­se:

  • Lesestrategien/Techniken des Lesens
  • das Refe­rie­ren,
  • das Port­fo­lio,
  • das Vor­be­rei­ten, Durch­füh­ren und Aus­wer­ten von Dis­kus­sio­nen,
  • die schrift­li­che Erör­te­rung,
  • das Ana­ly­sie­ren von Sach­tex­ten,
  • das Anfer­ti­gen von Mitt­schrif­ten und Pro­to­kol­len,
  • das Pla­nen, Orga­ni­sie­ren und Reflek­tie­ren von Arbeits­pro­zes­sen,
  • Zitier­tech­ni­ken,
  • Quel­len­kri­tik,
  • das Ent­wi­ckeln von Schreib­plä­nen,
  • Metho­den der Gedan­ken­fin­dung  und –struk­tu­rie­rung,
  • Umgang mit Nach­schla­ge­wer­ken und Fach­bü­chern,
  • Recher­che im Inter­net.
Im Intensivierungskurs

Im Inten­si­vie­rungs­kurs

Im Unterricht in der SEK II

Im Unter­richt in der SEK II

Der Seminarkurs

Die Schü­ler­schaft unse­rer Schu­le ist sehr hete­ro­gen. So sind auch die Zie­le nach dem Abitur sehr ver­schie­den. Um die­ser Tat­sa­che gerecht zu wer­den, bie­ten wir zwei Semi­nar­kur­se mit unter­schied­li­cher Aus­rich­tung an. Der Semi­nar­kurs Wis­sen­schafts­pro­pä­deu­tik berei­tet die Schü­ler mit kla­ren Stu­di­en­zie­len auf den Über­gang zwi­schen Schu­le und Uni­ver­si­tät vor.
Der Semi­nar­kurs Stu­di­en- und Berufs­ori­en­tie­rung setzt auf ein Prak­ti­sches Arbei­ten und eine bes­se­re Ver­net­zung von Schu­le und Regi­on. Bei­de Kur­se arbei­ten in der Stu­di­en-  und Berufs­ori­en­tie­rung eng zusam­men.

Der Andere Leistungsnachweis

Der Ande­re Leis­tungs­nach­weis wird an unse­rer Schu­le im 2. Halb­jahr der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se (12.2) von allen Schü­lern erbracht. Die Infor­ma­ti­on und Koor­di­na­ti­on der Schü­ler erfolgt durch die SEK II Koor­di­na­to­rin. Dazu wur­den ver­bind­li­che Zeit­rah­men und Form­blät­ter ent­wi­ckelt.  Die The­men­wahl erfolgt in Abspra­che mit den betreu­en­den Fach­leh­rern. Es gibt einen Leit­fa­den „Ande­rer Leis­tungs­nach­weis”, der den Schü­lern als Ori­en­tie­rung hel­fen und eine ein­heit­li­che Orga­ni­sa­ti­on, Durch­füh­rung und Bewer­tung aller Schü­ler gewähr­leis­ten soll.

Die Lernberatung

Um die Schü­ler der gym­na­sia­len Ober­stu­fe und die Schü­ler der Klas­sen­stu­fe 10 opti­mal und indi­vi­du­ell auf die Prü­fun­gen vor­zu­be­rei­ten, hat unse­re Schu­le in die­sem Jahr eine Lern­be­ra­tung ein­ge­rich­tet. Die SEK II Koor­di­na­to­rin bie­tet regel­mä­ßig in fest­ge­leg­ten Sprech­zei­ten fol­gen­de Lei­tun­gen an: indi­vi­du­el­le Unter­stüt­zung von Schü­lern und Schü­le­rin­nen bei der Vor­be­rei­tung von Klas­sen­ar­bei­ten und Klau­su­ren (fach­un­ab­hän­gig), Unter­stüt­zung bei der Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on beim Ler­nen, Anwen­den von ver­schie­de­nen Lern­tech­ni­ken, Struk­tur­hil­fen beim Schrei­ben von Klau­su­ren, Ope­ra­to­ren­trai­ning – Ver­ste­hen von Auf­ga­ben­stel­lun­gen, Lern­blo­cka­den erken­nen und behe­ben.

Schülerorganisierte Lerngruppen“

Je nach Bedarf sowie Leis­tungs­fä­hig­keit und Leis­tungs­be­reit­schaft der Schü­ler wird leh­rer­un­ter­stützt ein frei­wil­li­ger För­der­un­ter­richt im Fach Mathe­ma­tik ange­bo­ten. Dabei wird die Selbst­eva­lua­ti­on und Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on der Schü­ler vor­aus­ge­setzt, da die­se die Ver­ant­wor­tung für den För­der­un­ter­richt über­neh­men. Das Ange­bot soll auf ande­re Fach­be­rei­che aus­ge­dehnt wer­den.

Schülerorganisierte Lerngruppe

Schü­ler­or­ga­ni­sier­te Lern­grup­pe