Bester Klassensprecher Brandenburgs aus unserer Schule

Die Bran­den­bur­gi­sche Bil­dungs­mi­nis­te­rin Brit­ta Ernst hat am 23. Juni 2020 die bes­ten Klas­sen­spre­cher des Jah­res 2020 des Bun­des­lan­des Bran­den­burg bei einer Fest­ver­an­stal­tung im Film­park Babels­berg aus­ge­zeich­net.

Klas­sen­spre­che­rin­nen und Klas­sen­spre­cher ste­hen für die leben­di­ge Demo­kra­tie an unse­ren Schu­len ein, weil sie sich für ihre Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler ein­set­zen und sich für deren Inter­es­sen stark­ma­chen. Sie ver­tre­ten als Mit­glie­der der Schü­ler­ver­tre­tung die Belan­ge aller Schü­le­rin­nen und Schü­ler gegen­über der gesam­ten Schu­le und der Schul­lei­tung.“, so die Bil­dungs­mi­nis­te­rin.

Bester Klassensprecher Brandenburgs 2020

Die­ser Beschrei­bung ent­spricht der Schü­ler­spre­cher Kevin Gumprecht (Klas­se 11) unse­rer Gesamt­schu­le Petersha­gen der FAWZ gGmbH aufs Wort. Des­halb wur­de er als „Bes­ter Klas­sen­spre­cher Bran­den­burgs“ des Jah­res 2020 geehrt.

Gesamtschule Petershagen_Bester Klassensprecher Brandenburgs aus unserer Schule_Kevin Gumprecht mit Gewinner-Scheck_Juni 2020Dazu heißt es im Gruß­wort unse­rer stell­ver­tre­ten­den Schul­lei­te­rin, das auf der Aus­zeich­nungs­ver­an­stal­tung ver­le­sen wur­de:

Schu­le ist ein Ort der Kom­mu­ni­ka­ti­on, die oft geprägt ist von einer Mode­ra­ti­on durch Lehr­kräf­te und getra­gen wird durch Bei­trä­ge von Schü­le­rin­nen und Schü­lern. Dass ein Schü­ler mode­riert, ist nicht unbe­dingt all­täg­lich, dass die­ser Schü­ler bewusst Ver­ant­wor­tung über­nimmt als Sprach­rohr einer gesam­ten Schü­ler­schaft ist die Aus­nah­me. Wir, die Gesamt­schu­le Petersha­gen, dür­fen uns über einen sol­chen Aus­nah­me­schü­ler freu­en.

Unser Schü­ler­spre­cher Kevin Gumprecht hat sich vor einem Jahr ganz bewusst in die­se zen­tra­le Posi­ti­on an unse­rer Schu­le wäh­len las­sen. Mit Augen­maß, Gespür, dem Mut, Din­ge an- und aus­zu­spre­chen und der Fähig­keit, ange­mes­se­ne Wort zu wäh­len, um einen Aus­tausch zu initi­ie­ren, hat Kevin mit sei­ner Schü­ler­spre­cher­kol­le­gin Lil­ly Kokot den Schü­ler­stim­men unse­rer Schu­le eine neue Qua­li­tät gege­ben.

Kevins Arbeit ist geprägt von der intrinsi­schen Moti­va­ti­on, die Ehren­amt­ler brau­chen, um gute Din­ge zu erken­nen und die­se dann wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, aber auch Miss­stän­de aktiv anzu­ge­hen. Das ist das Cre­do, unter dem Kevin arbei­tet: Bewähr­tes und Neu­es hal­ten sich in sei­ner Arbeit die Waa­ge. Dabei übt er kon­struk­ti­ve Kri­tik, die zum Nach­den­ken anregt, immer mit dem Ziel, das schu­li­sche Umfeld für alle, d.h. für Schü­ler, Leh­rer und Eltern, inter­es­san­ter und lebens­wer­ter zu machen.

Unse­re Gesamt­schu­le Petersha­gen mit ihrer Schü­ler­schaft und dem Leh­rer­kol­le­gi­um und ins­be­son­de­re ich als Ver­tre­te­rin der Schul­lei­tung, die mit den Schü­ler­spre­chern arbei­tet, sind stolz und glück­lich mit einem Schü­ler­spre­cher, wie du es bist, lie­ber Kevin, arbei­ten zu dür­fen. Bewah­re dir dei­nen Taten­drang und dei­nen Opti­mis­mus, der dich vor­wärts­treibt und unse­rer Schu­le hilft, immer noch ein Stück­chen bes­ser zu wer­den.

In die­sem Sin­ne gra­tu­lie­ren wir dir ganz herz­lich zu dei­ner Aus­zeich­nung.“

Das Team der Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Petersha­gen
der FAWZ gGmbH

Über Kevins Aus­zeich­nung wur­de auch in der Pres­se berich­tet: