Run for Help 2014

Die Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Petersha­gen der FAW gGmbH lädt ein zum Run for Help 2014.

Beim Run for Help han­delt es sich um einen von unse­rer Schu­le ver­an­stal­te­ten Bene­fiz­lauf bei dem Spen­den für Hilf­pro­jek­te gesam­melt werden.

Ver­an­stal­tung: Run for Help
Ter­min: 14. April 2014
Uhr­zeit: 8:30 Uhr                             7./8. Klassen
11:30 Uhr                           9./11./12. Klassen
Ort: Gie­bel­see­hal­le Petershagen

 

Run for HelpWie funktioniert der Run for Help?

Die Schü­le­rIn­nen suchen sich im Vor­feld des Lau­fes Spon­so­ren — Eltern, Ver­wand­te oder Bekann­te, die sich ver­pflich­ten, für jede gelau­fe­ne Minu­te (mög­li­che Minu­ten­zahl wird nach oben begrenzt) einen für den Spon­sor frei wähl­ba­ren Gesamt­be­trag (i. d. R. 0,20 — 0,50 € pro Minu­te) zu spen­den. Die­se Spen­de wird nach dem Lauf ein­ge­sam­melt und bei der Schu­le ein­ge­reicht. Die Spen­de wird dann von der Schu­le an die Begüns­tig­ten über­reicht. Die Teil­neh­me­rIn­nen wer­den für ihren Ein­satz mit einer Ehren­ur­kun­de belohnt.

Teilnahmebedingungen

Jeder Jugend­li­che und Erwach­se­ne im Alter von 12 – 99 Jah­ren kann an dem Lauf teilnehmen.

Als Start­ge­bühr genügt ein aus­ge­füll­ter Sponsorenvertrag.

Zur Stär­kung erwar­tet euch an die­sem Tag unser Grill­stand sowie die Prä­sen­ta­ti­on der Fair Tra­de Schü­ler­fir­ma mit einem Überraschungsmoderator.

An wen gehen die Spenden von Run for Help?

Deutsche Multiple-Sklerose StiftungIn den ver­gan­ge­nen Jah­ren waren Begüns­tig­te des Lau­fes ein Kin­der­pro­jekt in Mexi­ko, ein Ber­li­ner Jugend­ob­jekt und die Deut­sche Multiple-Sklerose-Stiftung.

Wir machen mit. Weil hel­fen ein­fach Freu­de macht.

Philippinen in NOT — wir helfen

Eine Aktion der Schüler und Mitarbeiter der FAW gGmbH

Sehr geehr­te Besu­che­rin, sehr geehr­ter Besu­cher unse­rer Webseite,

die ver­hee­ren­de Natur­ka­ta­stro­phe durch den Tai­fun Hai­y­an auf den Phil­ip­pi­nen berührt uns in beson­de­rer Wei­se und hat uns sehr betrof­fen gemacht. Tau­sen­de Tote, hun­dert­tau­sen­de Obdach­lo­se – ein uner­mess­li­ches Leid, wel­ches wir uns kaum vor­stel­len können.

Die­se Nach­rich­ten betref­fen uns als einen Trä­ger sozia­ler Ein­rich­tun­gen in ele­men­ta­rer Wei­se. Da wir uns zur Bil­dung jun­ger Men­schen und zu sozia­ler Ver­ant­wor­tung als wich­ti­gem Erzie­hungs­ziel beken­nen, ist es uns ein Bedürf­nis, auf die Not unse­rer phil­ip­pi­ni­schen Mit­men­schen mit prak­ti­zier­ter Soli­da­ri­tät zu reagieren.

Wir haben daher die Aktion

Philippinen in NOT - wir helfen

ins Leben gerufen.

Wir bit­ten Sie, die­se Akti­on mit Ihrer Spen­de zu unterstützen.

Wir haben ein Spen­den­kon­to bei der Deut­schen Bank ein­ge­rich­tet, wohin Sie bit­te mit dem Ver­merk Phil­ip­pi­nen in NOT Ihre Spen­de vor­neh­men können.
Das Kon­to lautet:

Deut­sche Bank AG
Kon­to­num­mer: 254283510
BLZ: 12070024

Ihre Spen­de beglei­ten wir mit wei­te­ren Aktio­nen unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu den kom­men­den Tagen der offe­nen Tür oder Weih­nachts­märk­ten oder ganz ande­ren noch ent­ste­hen­den Aktivitäten.

Die zusam­men­ge­kom­me­nen Mit­tel wol­len wir an das Deut­sche Rote Kreuz wei­ter­lei­ten. Das DRK setzt die Mit­tel ent­spre­chend sei­nen Prio­ri­tä­ten für die Hil­fe auf den Phil­ip­pi­nen ein. Über das DRK haben wir auch die Mög­lich­keit, an Sie eine Spen­den­be­schei­ni­gung erstel­len zu las­sen, sofern Sie dies wünschen.

Vie­len Dank für Ihre Spende!